Kategorie: Neuigkeiten

Hofgesellschaften Hadern

Im Rahmen der Hofflohmärkte Hadern am Samstag, 13. Juli 2019 gibt es wunderbare Hofgesellschaften in verschiedenen Höfen. Wir freuen uns zum Beispiel auf die großartige Siebdruckwerkstatt von der Silberfabrik (www.silberfabrik.com). Von 10:30 Uhr bis 13 Uhr könnt ihr in der Berlstraße 5 – 7 kostenfrei einen Turnbeutel bedrucken. Den Turnbeutel dürft ihr dann natürlich gerne behalten : )

Ausserdem gestaltet Elkes Kids & Teens (www.elkeskidsteens.de) Schlüsselanhänger in der Berlstraße 5 – 7 mit der Wundertüte. In der Hartwaldstraße 1 erfreuen sich Nachbarn an Melodien und in der Saalburgstraße 5 gibts Spiel & Spaß.

Dazu trödelt ihr durch über 220 Höfe und Gärten bei den größten Hof- und Gartenflohmärkten der Stadt. Den aktuellen Tour-Plan gibt es auf www.hofflohmaerkte-muenchen.de.

Termine

Jetzt kostenfrei anmelden! Seid dabei mit Euren eigenen Hofgesellschaften in Eurem Hof oder Garten. Macht Euren Hof oder Garten mit den Nachbarn zusammen zur bunten Bühne mit Melodien, Handwerk, Spiel & Spaß oder der Wundertüte.

Direkt im Rahmen der beliebten Hofflohmärkte (www.hofflohmaerkte.de/termin-ueberblick/). Hier gelten die vorgegebenen Termine auf der Hofflohmärkte-Seite.

Alle Informationen zur kostenfreien Anmeldung gibt es hier

Foto-Screenshot aus unserem Video von ForStory

Jetzt eigenen Hof anmelden

Liebe Künstler, Kreative, Musiker und Familien,
liebe soziale und bildungstechnische Einrichtungen,

mit den Hofgesellschaften bieten wir eine neue Plattform, damit ihr Euren eigenen Hof oder Garten für eine künstlerisch, spielerische, kreative und gemeinschaftliche Art präsentieren könnt. 

Macht Euren Hof zur bunten Bühne. Zum Beispiel mit Euren Kunstwerken oder mit einer Lesung zu Eurem Buch, begeistert die Besucher in Eure Klangwelten mit neuen Melodien oder stellt Euch mit Vorträgen, Workshops und Ausstellungen einfach vor. 

Als Hausanwohner könnt ihr Euren Hof – wie schon bei den Hofflohmärkten – im Rahmen der Hofgesellschaften bunter und facettenreicher nutzen.

Macht an unseren vorgegebenen Tagen – siehe unsere Termine – zum Beispiel ein kleine Urban-Gardening-Aktion oder zeigt als Fotograf Eure Werke an einer bunten Leine. Improvisiert Theater oder baut ein riesiges Kreuzworträtsel. Präsentiert ein schönes Kindermalprogramm oder macht Lettering für die Großen. Spielt Gesellschaftsspiele oder ladet Senioren für ein gemeinsames Stricken- oder Näh-Event ein. Tauscht Kleider oder Bücher. Seid kreativ und seid bunt. Euren Ideen und Projekten in Eurem Hof sind keine Grenzen gesetzt. Die wichtigste Voraussetzung – macht es zusammen mit den Nachbarn.

Die Anmeldung bei unseren Terminen ist kostenfrei. Und natürlich könnt ihr über eine Spendenbox Eure Unkosten und mehr wieder reinholen. Auch der Verkauf Eurer eigenen Produkte ist natürlich erlaubt. Mit Begeisterung schafft ihr in jedem Fall den größten Gewinn. Für die Anmeldung einfach eine Kategorie auswählen – Melodien, Handwerk, Spiel & Spaß oder die WundertüteSpielregeln beachten und uns Euer Viertel und Euren Termin per Mail an rene@hofgesellschaften.de oder anne@hofgesellschaften.de mitteilen. Präsentiert Euch auf der neuen „in echt“ – Plattform der Hofgesellschaften.

Ausserdem bieten wir Kreativen, Künstlern, sozialen Einrichtungen und Initiativen, sowie weitere Teilnehmern auch eine dauerhafte Info-Plattform auf der www.hofgesellschaften.de. Unsere Kreativhelden. Somit habt ihr über den Hofgesellschaften-Tag hinaus eine attraktive Präsentationsmöglichkeit. Hier findet ihr zum Beispiel eine Musterseite vom wunderbaren Blumenstil.

Als Besucher kann man bei den Hofgesellschaften sein Viertel facettenreich, kreativ, einzigartig und neu entdecken. Man stöbert, wie bei den Hofflohmärkten, von Hof zu Hof und entdeckt Neues, Spielerisches, Kreatives und Spannendes. Es ist eine Mischung aus Nachbarschafts-Aktion in Kombination mit kreativen Hotspots und dem sehr persönlichem und individuellen Charme des eigenen Stadtteils. Viertelliebe trifft Kreativhelden. 

Mit unserem Viertelplan auf gedruckten Flyern und Online machen wir die Orte der Hofgesellschaften sichtbar. Perfekt für eine besondere Reise durch die Nachbarschaft.

Wir fördern damit die kreativen Kontakte, die Nachbarschaft und das Viertel nachhaltig. Die Hofgesellschaften schaffen neue farbenfrohe Orte in der direkten Nachbarschaft. Für wunderbare und nachbarschaftliche Stunden im eigenen Hof oder Garten. Fröhlich, kreativ, gemeinschaftlich und abwechslungsreich. 

Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr mit Eurem Hof oder Garten bei dieser neuen Idee dabei seid.

Bei Fragen stehen wir natürlich gerne zur Verfügung.

Nachbarschaftliche und kreative Grüße,

Anne & René
Hofgesellschaften

PS: Die Hofgesellschaften können übrigens auch bei den kommenden Hofflohmärkten dazu gebucht werden. Mehr dazu auf www.hofflohmaerkte.de

Lieblingssender egoFM

Am Samstag, 1. Juni 2019 gibt es den egoFM-Hof bei den Hofflohmärkten im Viehhof- / Schlachthof- / Dreimühlenviertel in der Adlzreiterstraße 14. Hier wird die Idee der Hofgesellschaften mit Musik (Kategorie: Melodien) in echt gelebt.

Das Motto: Platten, Pullis, Party! Komm vorbei, lausch guter Musik und staub die besten egoFM Schmuckstücke ab. In den letzten Wochen hat die egoFM Redaktion fleißig entrümpelt und jetzt einiges an Trash, Rarem und Exklusivem zu bieten, das man Euch (beim Hofflohmarkt am 1. Juni 2019) auftischen. Zu ergattern gibt es zum Beispiel heißbegehrteste Platten wie die Südtiroler Spitzbuben, Klamotten, Deko, Spiele und mehr.

Wir freuen uns riesig über die Zusammenarbeit mit egoFM und bedanken uns an dieser Stelle für die tollen Interviews und Spots auf egoFM..

Den Bericht zu den Hofgesellschaften und Hofflohmärkten auf egoFM gibt es hier.

Gewinner vom Paulaner-Salvator-Preis

Wohooo! Die Hofgesellschaften sind Gewinner vom Paulaner-Salvator-Preis 2018. Dieser Preis fördert die besten Ideen für München. Das Thema ist dieses Jahr die Nachbarschaft. Wir freuen uns riesig und bedanken uns herzlichst bei Paulaner Salvator für die tolle Unterstützung:

Hier unser Video:

 

Alle Infos auf www.paulaner-salvator-preis.de. und die Gewinner-Seite beim Paulaner Salvator Preis: www.paulaner-salvator-preis.de/preistraeger/hofgesellschaften/

Piazza Zenetti

Die Hofgesellschaften sind eine Idee für eine lebendige Nachbarschaft. Wir waren somit sehr erfreut über die Möglichkeit von Nachbarschaftsaktionen auf einem öffentlichen Platz im Rahmen der Piazza Zenetti von City2Share. Als Freitags- / Samstags- und Sonntagsgesellschaften haben wir zusammen mit Anwohnern gespielt, Taschen via Siebdruck gestaltet, Blumenkränze gebunden und einfach nur geratscht und Spaß gehabt.

Der Zenettiplatz wurde somit temporär für Anwohner ein kreativer und lebenswerter Ort.

Einen persönlichen Kommentar von René Götz gibt es auf
www.rene-goetz.de/kommentar/

Neuhausen // So. 16.09.18 ab 11 Uhr

Eine besondere Premiere erfreut am Sonntag, 16. September 2018 von 11 bis 16 Uhr das wunderbare Neuhausen. Hofgesellschaften mit viel Spiel & Spaß, Handwerk und vielem mehr in perfekter Kombination mit den Hofflohmärkten.

Der erste Online-Plan ist auf www.hofflohmaerkte-muenchen.de abrufbar.

Interessierte Nachbarn können Ihren Hof für einen Hofflohmarkt oder / und / mit Hofgesellschaft bis Donnerstag für den Online-Plan via www.hofflohmaerkte-muenchen.de nachmelden. Wir werden Online-Plan mehrfach aktualisieren.

Die Infos zur Markierung für die Hofgesellschaften findet ihr hier:

Bunter Auftakt im Viehhofviertel

Sonntag, 10. Juni – Der Tag auf den wir voller Aufregung und Freude gewartet haben. Unsere erste Hofgesellschaft in München. Ein möglichst buntes Programm wollen wir bieten, unsere Idee erklären und zeigen wie einfach und schnell Schönes entstehen kann.

09:30 Uhr – Das Wetter spielt mit, die Wimpelketten und Girlanden sind schnell aus der Kiste geholt, die Gitarre aus dem Wohnzimmer, buntes Papier, Scheren und Stempel aus der Malecke und die gute Polaroidkamera aus dem Bücherregal.

09:45 Uhr – René und ich stehen in der Hinterhofoase in der Adlzreiterstrasse 12. Starten in den Tag mit einem Kaffee. Nach ein paar Überlegungen wo welche Station aufgebaut werden soll, dekorieren wir noch rasch die Bäume mit den Wimpelketten und Girlanden.

Es läutet 11:00 Uhr und wir freuen uns die Tür zu öffnen. Wie werden die Leute reagieren, wie kommt die Idee bei den Münchnern an, stößt sie auf Interesse? Natürlich haben wir uns diese Fragen gestellt. Ein bisschen Lampenfieber ist wohl immer dabei.
Umso schöner dann das Erlebnis mit unseren ersten Besuchern. Eine Familie mit einer 3-jährigen Tochter gesellt sich zu uns in den Hof, setzt sich an den Basteltisch. Mein Herz hüpft, Geselligkeit und Offenheit im Raum, Gespräche entstehen. Der zweite Kaffee, auch für die Familie, keine Frage – den gab es.

12:30 Uhr – Wir sitzen in einer gemütlichen Runde auf dem Boden und wagen uns gemeinsam an das riesen Mikado-Spiel. Zwei Gitarristen sorgen für die musikalische Begleitung des Nervenkitzels. Am Basteltisch werden mittlerweile Seifenblasen als das neue Spielzeug erkoren und fröhlich in die Luft gepustet, während sich im Hintergrund am „3 in einer Reihe“ oder auch „Tic-Tac-Toe“ Spiel geübt wird.

Ein buntes Treiben entsteht. Immer wieder kommen Neugierige in den Hof und fragen uns was wir denn machen. Wir erzählen von den Hofgesellschaften, von dem Ziel eine kreative Nachbarschaft zu fördern und ein Mit- und Füreinander in den Höfen zu schaffen. Ich bin erleichtert und froh, dass sie unsere Idee verstehen, dass sie positiv aufgefasst wird und sich vereinzelt Leute überlegen mit ihrem eigenen Hof ein buntes Programm auf die Bühne zu stellen, mit unseren Hofgesellschaften.

Ich glaube es ist 14:00 Uhr und es regnet. Schlimm? Keinesfalls. Wir räumen die Bastelsachen schnell rein, stellen uns unter und trinken einen weiteren Kaffee.

15:00 Uhr – so langsam trudeln die letzten Besucher ein, setzen sich zu uns. Einen kurzen Jubelschrei über die Polaroidkamera konnte sich eine quirlige lebensfrohe Dame nicht nehmen lassen, so haben wir noch schnell ein Bild gemacht. Wir lassen sie auf eine Tafel schreiben was sie sich für München und die Nachbarschaften wünscht. Was macht deine Nachbarschaft bunter? Eine der Antworten? Hoffest. Das trifft das Herz. Schön.

16:00 Uhr – wir bleiben noch in kleiner Runde im Hof, lassen den Abend ausklingen und räumen langsam zusammen.

Alles schreit nach Wiederholung.

Wollt ihr mit eurem Hof auch dabei sein?
Ihr habt ein Lieblingsbuch und wollt daraus vorlesen?
Ihr wolltet schon immer mal im kleinen Rahmen zeigen was ihr musikalisch macht?
Ihr malt eigene Bilder und wollt eure Geschichten dazu erzählen?
Was auch immer euch bewegt – zeigt es uns und eurer Nachbarschaft.

Meldet euch gerne bei uns und schreibt uns eine E-Mail an anne@sonntagsgesellschaften.de.

Wir freuen uns auf weitere kreative Hofgesellschaften.

Freitagsgesellschaften

Im Rahmen der Hofflohmärkte am Freitag Abend (17 – 22 Uhr) kann man mit den Freitagsgesellschaften ein kreatives Zusatzprogramm im eigenen Hof gestalten. Vom gemeinschaftlichen Malen über kleine Lesungen bis zur kreativen Foto-Tapete ist alles erlaubt, was bunt und ideenreich ist.

Die Hofgesellschaften werden im Hofflohmärkte-Flyer mit einer zusätzlichen Markierung dargestellt.

Die Termine der Hofflohmärkte findet ihr hier

Bitte beachtet den Anmeldeschluß für die gedruckten Hofflohmärkte-Flyer in Eurem Viertel.

Die Anmeldemöglichkeit und die Kategorien für Eure Hofgesellschaften findet ihr gleich hier